Jonas Althaus

 

Improvisations-Performance

Ich improvisiere jonglierend, bewegend, tanzend. Hierbei vereinen sich virtuose mit experimenteller Jonglage. Die Bewegungssprache, schwerelos und ohne Mühe, variiert von humorvoll und quirlig, zu präzis, rhythmisch, abstrakt. Mal improvisiere ich allein, mal im intensiven Dialog mit Musizierenden und anderen Künstler*innen. Zwischen Banalität und Tiefgründigem, bzw. zwischen Nichtigkeiten und Höchstleistungen, entsteht eine spannungsvolle Huldigung an das Hier und Jetzt.

 Improvisationsmethode und Unterricht

 

Improvisation ist eine wichtige, eigenständige Kunstform. Sie ist ausserdem ein Werkzeug für Research, sie steigert das Bewusstsein und verfeinert den künstlerischen Ausdruck. Letztlich ist Improvisation eine tiefe Auseinandersetzung mit sich selbst. Dies unterstützt den künstlerischen und persönlichen Entwicklungsprozess.

Meine Methode legt den Fokus darauf, ganz ins Jetzt einzutauchen, sich gehen zu lassen und alles anzunehmen. Mit dem Körper, darstellerischen sowie artistischen Fähigkeiten wird improvisiert; Raum, Zeit, Bewegung, Objekte und Energien werden bewusst erlebt und angewendet. So kann mit „wenig“ viel Spannung erzeugt werden.

 

Detaillierter beschrieb der Methode PDF- Link

CV

 

Durch meine intensive Auseinandersetzung mit dem Taichi ist mir immer bewusster geworden, wie direkt Körper und Kopf (Geist) zusammenhängen. Jede Arbeit mit dem Körper ist auch mentale Arbeit und umgekehrt. Diese umfängliche Auseinandersetzung bedeutet eine Konfrontation mit tiefliegenden Themen und führt zur Fähigkeit, sich bewusst selber zu lenken. Das ist der Schlüssel für meine ganze Arbeit, dieser kann in unterschiedlichen Bereichen angewendet werden.

 

 

Jonas Althaus ist Jongleur, Performer, Zirkusdozent und Taichi-Lehrer. Seit seiner Ausbildung an der Akademie Teatro Dimitri (2001-2004) bewegt er sich mit Companien und eigenen Projekten auf der Bühne. Sein künstlerischer Fokus liegt im Bereich der Improvisation mit experimenteller Jonglage und Musik. Seit 2011 arbeitet er als Gastdozent an der ACaPA (Academy of Circus and Performance Art, Tilburg NL). In dieser Funktion entwickelte er eine Improvisationsmethode. Sein künstlerisches Auge unterstützt zahlreiche Artisten und Companien in ihren Kreationen. In seinem Raum in Basel unterrichtet Jonas Althaus zudem seit 2014 Taichi Chuan.  

 

www.raumfuertaichi.ch